Chronik - Die Stunde Null im Jahr 1946

Chronik Übersicht Zurück Vor

In der Geschichte der Menschheit hat noch jeder Krieg sein Ende gefunden, auch dem Zweiten Weltkrieg erging es- gottseidank - nicht anders. So war es nur natürlich, dass sich nach Kriegsende und nach der Heimkehr aus der Gefangenschaft einige Musiker zusammenfanden um den MVB im September 1946 mit 16 ausübenden Mitgliedern wiederzuerwecken. Der Wiederbeginn in dieser Zeit der Not, in der es an allem mangelte, war nicht leicht. Ein Großteil der Instrumente war verschleppt oder von der Besatzungsmacht beschlagnahmt worden. Die Uniformen waren aus Angst vor den Besatzern, denen jede Uniform verdächtig war, verschwunden. Das Notenmaterial war zum Teil zerstört und soweit es noch zustandegebracht werden konnte, in arg verwahrlostem Zustand.

Aber die Liebe zur Musik, das Verlangen der Bevölkerung, nach langen, trostlosen Kriegsjahren wieder ortsübliche gute Musik zu hören, gaben Ansporn und Mut, trotz aller Widrigkeiten die Vereinstätigkeit wieder aufzunehmen.

Designed by master-studios and HaMaHa